Geschichte

Die Federfabrik Pérovna Hostivař wurde im Jahr 1935 von Herrn Viktor Röhrl gegründet. Seit der Firmengründung werden hier bis zum heutigen Tage kaltgeformte Schrauben- und Formfedern hergestellt.

Im Jahr 1948 wurde Pérovna Hostivař verstaatlicht.

Nach der Verstaatlichung kam es zur Ausweitung und zur Unterstützung der Produktion dermaßen, dass sie im Jahr 1966 praktisch zum Alleinhersteller von kaltgeformten Federn in der damaligen Tschechoslowakei wurde.

Im Jahr 1994 wurde die Gesellschaft privatisiert, zum Inhaber wurde der Sohn des Gründers der Gesellschaft.

Zum 1. Januar 2004 wurde Ing. Václav Závacký zum Inhaber von PÉROVNA s r.o.

PÉROVNA Hostivař s.r.o. ist Mitglied des Verbandes der Automobilindustrie der Tschechischen Republik und des Bundes tschechischer und slowakischer Federhersteller.

Philosophie der Gesellschaft

Durch qualitative Erfüllung der Kundenanforderungen für langfristige technisch-ökonomische Entwicklung der Gesellschaft und anhaltende Zufriedenheit ihrer Beschäftigten notwendige optimale Gewinnhöhe sicherstellen.

Ausrichtung der Produktion

Zusammensetzung des Kundenportfolios nach Zweigen:

Verteilung der Produktion für Inland /Export:

F & E

PÉROVNA Hostivař s.r.o. disponiert mit eigenem Entwicklungsteam, das bei der Forschung und Ent-wicklung von Maschinenanlagen und bei der Einführung von neuen Technologien mit weiteren Entwicklungsstellen zusammenarbeitet.

Entsprechend den Kundenunterlagen, die Angaben über die Funktion der Feder, den Verwen-dungszweck und die Grundmaße enthalten, sind wir in der Lage, optimale Konstruktion der Feder zu entwerfen.

Beratungsdienst und Zusammenarbeit an der Entwicklung von Federn unserer Kunden sind die Vorzüge unserer Firma.

Im Rahmen der Kundendienste, auch für andere Interessenten, führen wir folgende Prüfungen durch (ohne Akkreditierung):

  • Pulsationsprüfung
  • Härteprüfung
  • Zugprüfung
  • Magnetpulver-Rissprüfung (Deutroflux)
  • Messung der Feder nach einzelnen Identifikatoren